ACTIVITY NEWS
INFORMATION
GENERAL MANAGERS
DAN & KYU LIST
REPRESENTATIVE
KATA LIST
LINKS
GUESTBOOK
STYLE LIST
ONLINE STORE
   
| CONTACT | LOGIN
 
Style List
BUDO DO KAI
1.Soke, Karl Wagner 10. Dan
Der Begründer des Budo Ryu Systems
& Präsident der International Budo Do Federation



geb. am: 24.November 1947
Seit 1953 Budo-Ka

zu seinen Meistern gehörten Großmeister Nakashima, Kimura & Fuji Okimitzu

- Gründungsmitglied der IBDF-Deutschland e.V.
- Begründer der IBDF-Welt
- Lifetime President IBDF-World-Gbr
- Lifetime President IBDF-Europa-Gbr
- l. Vorsitzender der IBDF-Deutschland e.V.
- Systembegründer des Budo-Do/ Budo Ryu
- Stilmitgründer Budo-Allkampf Jutsu
- Präsident und Direktor anderer internationaler
Verbände und Organisation
- Ehrenmitglied der Martial Arts Association
- Doctor of Philosophy / USA
- DSB-Organisationsleiter-Lizenz Nr. 80
- LSB-Übungsleiterlizenz
- Dozent -VHS-
- Dipl. Judo Lehrer
- 10.Dan Budo-Ryu / Jitsu
- 9. Dan Jiu-Jitsu
- 8. Dan Nihon Ju Jitsu
- 6. Dan Goshin Jitsu DDK
- 6. Dan Budo-Do DDK
- 5. Dan Ju Jutsu
- 5. Dan Judo
- 4. Dan Kijutsu/ Int. Vereinigung für Ki-Jutsu,
Aikido und Ki in den Kampfkünsten
- 3. Dan Jiu-Jitsu ( Kodokan ) DDK
- 2. Dan Kendo
- 1. Dan Aikido

…sowie weitere Graduierungen – Ehrenhalber,
h.c. – von internationalen Verbänden & Organisationen...


Großmeister Prof. Dr. Karl Wagner 10. Dan, Soke ernannte seinen “Close-Door-Student” & Meisterschüler B. Höhle zum Ni-Dai Soke ( Generationserben ) und zu seinem designierten Nachfolger und graduierte ihn zum Großmeister. Bild oben zeigt die feierliche Ernennung und Urkunden Verleihung.




Das Foto oben zeigt Karl Wagner 1967 bei der Judo EM in St. Tropez mit dem verstorbeneb Alt-Großmeister Pariset 5. Dan.




IBDF-Niedersachsen

Kontakt

IBDF-Deutschland e.V.

Entstehung des Budo-Ryu

Budo-Do-Kwai

IBDF-Niedersachsen Vorstand




Großmeister Karl Wagner und Höhle beim Budo-Ryu-Training.
Hier demonstriert Wagner ein Arm- riegel mit Handhebelverstärkung.

Entstehung des Budo-Ryu

Das System Budo Ryu ( Ursprünglich Budo Do genannt ) und die daraus entstandenen Stilen haben ihren Ursprung Ende der sechziger Jahre.

Der leider zu früh verstorbene Budomeister Heinz Günter + aus Offenbach am Main hat den Ursprung gesetzt für das heutige Budo Ryu. Anfang der Siebziger wurde das Budo Ryu von Großmeister Prof. Karl Wagner neu aufgegriffen und entwickelt. Es wurde anfangs nur für Kinder entwickelt, die sich ihren Weg in der Budowelt selbst suchen und finden sollten.

Das Budo Ryu — Programm ist so geschaffen gewesen, das ein Schüler im Laufe seiner sportlichen Laufbahn jeweils die Grundtechniken im Judo, Karate, Jiu Jitsu, sowie Kenntnisse im Aikido und Kendo erlernt, so das er mühelos jeweils den 5. Kyu erreichen kann.

Auf Grund der starken Resonanz wurde anfangs der achtziger Jahre das Programm nochmals neu bez. überarbeitet. Dies hatte der damalige Großmeister Peter Groß mit Prof. Karl Wagner zusammen getan. Das Programm ist heute noch gültig. Nachdem das Budo-Ryu Jiu Jitsu Patentrechtlich geschützt wurde erfolgte 1996 die Anerkennung durch das Deutsche Dan Kollegium ( DDK ).

Durch die Mitarbeit von Hans Jürgen Eul, Dr. Hanns von Rolbeck, Bernd Rakau, Peter Groß, Manfred Schuff, Bernd Höhle sowie verschiedene Sportler im Ausland, konnte das Budo Ryu immer mehr Sportler erfreuen. In der Neuzeit konnte Budo Ryu auf für Kinder in der Altersstufe 3-6 Jahren ausgebaut werden.

Viele ältere Kampfsportler haben sich aus den kämpferischen Sportarten in das Budo Ryu zurückgezogen, aus diesem Grunde wurde auch Budo Ryu als Sportart für jedes Alter geöffnet.

Budo Ryu wird derzeitig in vielen europäischen Ländern geleert. Verbindungen zu außereuropäischen Länder bestehen bereits auch. Die IBDF wird auch mit anderen Dachorganisationen zusammen zu arbeiten und gegenseitig Lehrer auszutauschen. Mit einigen Verbänden bestehen u.a. Kooperationsvereinbarungen.


IBDF-Niedersachsen

Kontakt

IBDF-Deutschland e.V.

Budo-Do-Kwai

IBDF-Präsident Großmeister Karl Wagner









DESIGNED BY

Total Visitors: 459323 - Visitor of Today: 105